Alle 1.000 Teile Puzzles nur 24,99 €

Puzzle Motiv ""Die schönsten Monumentalbrunnen in Wien""

24,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 2 bis 3 Werktage

  • 687125
  • 2.25 mm
  • 48 cm
  • 64 cm
  • Alexander Bartek
Puzzle "Die schönsten Monumentalbrunnen in Wien" aus der Motiv-Kollektion "Die schönsten... mehr

Puzzle "Die schönsten Monumentalbrunnen in Wien" aus der Motiv-Kollektion "Die schönsten Monumentalbrunnen in Wien"

Unser Puzzle-Motiv "Die schönsten Monumentalbrunnen in Wien" von Alexander Bartek ist ein Teil der Puzzle-Motivserie "Die schönsten Monumentalbrunnen in Wien".

Diese Puzzles kommen aus unserer hochwertigen Bilder-Selektion rund um die Begriffe Wien, Albrechtsbrunnen, Providentiabrunnen, Pallas-Athene-Brunnen, Obeliskenbrunnen, Hochstrahlbrunnen, Donnerbrunnen, Macht zu Lande, Macht zur See, Albertina, Neuer Markt, Parlament, Hofburg, Michaelator, Michaelatrakt, Schloss Schönbrunn, Schlosspark.

Das Puzzle "Die schönsten Monumentalbrunnen in Wien" gibt es mit 200, 1000 oder 2000 Puzzleteilen. Sie finden dieses Motiv sowie ähnliche Fotografen- und Designer-Motive zum selber Puzzeln, als Geschenk oder auch Souvenir u.a. in unseren folgenden Puzzleshop-Kategorien "Monumente".

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Puzzlen!

Weitere Hintergrund-Informationen zum Puzzle-Motiv:

Die öffentlichen Brunnen in Wien dienten schon seit der Römerzeit der Wasserversorgung des Gemeinwesens und der Brandbekämpfung in der heutigen österreichischen Bundeshauptstadt Wien. Im Lauf der Zeit erhielten die Brunnen zunehmend eine repräsentative Funktion und wurden entsprechend aufwändig gestaltet.Die ersten Brunnen auf öffentlichen Plätzen in Wien entstanden im Spätmittelalter und dienten vor allem dem Marktbetrieb und zur Verbesserung der Brandbekämpfung. 1310 wurde ein derartiger öffentlicher Brunnen sowie eine Wasserleitung unter den Tuchlauben erstmals erwähnt. Ab dem 16. Jahrhundert wurden auch repräsentative, über die reine Funktionalität hinausgehende Brunnen geschaffen. Der älteste, noch heute bestehende Brunnen ist der 1552 im Schweizertrakt der Hofburg errichtete Schweizerhofbrunnen.Durch den Bau von Wasserleitungen wurde die Wiener Wasserversorgung nach und nach verbessert. Heute erinnern beispielsweise der Siebenbrunnen am Margaretner Siebenbrunnenplatz an die Errichtung der Siebenbrunner Hofwasserleitung im Jahr 1562, der Isisbrunnen an die 1804 gebaute Albertinische Wasserleitung, der Austriabrunnen an die Kaiser-Ferdinands-Wasserleitung sowie der Hochstrahlbrunnen am Schwarzenbergplatz an die 1873 fertiggestellte I. Wiener Hochquellenwasserleitung. Die beiden Springbrunnen im Rathauspark wurden 1910 erstmals mit Quellwasser der II. Wiener Hochquellenwasserleitung gespeist.Mit der Zeit verloren die öffentlichen Brunnenanlagen ihre ursprüngliche Bedeutung, gleichzeitig verschwanden die Hausbrunnen, von denen es Mitte des 19. Jahrhunderts in Wien noch rund 10.000 gab. (Quelle: Wikipedia)

Zuletzt angesehen