Sommeraktion: alle Puzzle-Motive ab 17,99€ - versandkostenfrei ab 35€

Puzzle Motiv "Triumph Spitfire"

24,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 2 Werktage

  • 769875
  • 2.25 mm
  • 64 cm
  • 48 cm
  • Reinhold Autodisegno
Puzzle "Triumph Spitfire" aus der Motiv-Kollektion "Classic Car Art Kalender by Reinhold Art´s"... mehr

Puzzle "Triumph Spitfire" aus der Motiv-Kollektion "Classic Car Art Kalender by Reinhold Art´s"

Unser Puzzle-Motiv "Triumph Spitfire" von Reinhold Autodisegno ist ein Teil der Puzzle-Motivserie "Classic Car Art Kalender by Reinhold Art´s".

Diese Puzzles kommen aus unserer hochwertigen Bilder-Selektion rund um die Begriffe Motorsport, Nuerburgring, Le Mans, Race, Auto, Car, Automotive, Klassik, Sportscars, Supercars, Oldtimer, Autorennen.

Das Puzzle "Triumph Spitfire" gibt es mit 200, 1000 oder 2000 Puzzleteilen. Sie finden dieses Motiv sowie ähnliche Fotografen- und Designer-Motive zum selber Puzzeln, als Geschenk oder auch Souvenir u.a. in unseren folgenden Puzzleshop-Kategorien "Autos", "Oldtimer", "Motorsport".

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Puzzlen!

Weitere Hintergrund-Informationen zum Puzzle-Motiv:

Der Triumph Spitfire ist ein Roadster, den die britische Leyland Motors bzw. die Leyland Motor Corporation von 1962 bis 1980 in verschiedenen Versionen baute. Vorgestellt wurde der von Giovanni Michelotti gestaltete Wagen am 7. Oktober 1962 in der Earls Court Motor Show in London. In Deutschland kam er Anfang 1963 auf den Markt und kostete 8.790,00 DM; das waren rund 2.000 DM mehr als ein Glas 1204.Der erste Spitfire, der Spitfire 4, wurde von Oktober 1962 bis Dezember 1964 gebaut. Die Ziffer 4 in der Typbezeichnung deutete auf den Vierzylindermotor aus dem Triumph Herald hin, dem auch andere Bauteile entnommen waren. British Leyland bezieht sich bei der Namensgebung auf das gleichnamige Jagdflugzeug Supermarine Spitfire. Der Wagen mit auffallend langer Motorhaube, die sich einschließlich der Seitenteile nach vorn öffnen lässt, ist dank seiner geringen Abmessungen und seines Leergewichts von 735 Kilogramm sehr handlich und bietet mit einer Bodenfreiheit von 125 Millimetern eine tiefe Sitzposition. Der Wendekreis beträgt 7,80 Meter. Der Kofferraum fasst 190 Liter. Dieses verhältnismäßig geringe Volumen ist unter anderem dadurch bedingt, dass der Kraftstofftank über der Hinterachse bzw. über dem Differenzial eingebaut ist.Der Innenraum ist einfach ausgestattet. Die Sitze sind dünn gepolstert und mit Kunststoff bezogen, lassen sich aber um 15 Zentimeter nach hinten verschieben, sodass auch großgewachsene Fahrer eine zufriedenstellende Sitzposition finden. Das Lenkrad lässt sich in der Höhe um zehn Zentimeter verstellen. Wasserthermometer, Tachometer, Drehzahlmesser und Kraftstoffanzeige sind beim Mark 1 in der Mitte des Armaturenbretts angeordnet, damit der Wagen ohne aufwendige Änderung wahlweise mit Rechts- oder Linkslenkung geliefert werden konnte. (Quelle: Wikipedia)

Zuletzt angesehen