Herbstaktion: alle 1000 Teile Puzzles nur 21,29 € - versandkostenfrei ab 35 €

Puzzle Motiv "Die bunte Thermenstadt Bad Radkersburg"

21,29 € 24,99 € (14,81% gespart)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 4 Werktage

  • 805125
  • 2.25 mm
  • 64 cm
  • 48 cm
  • Reinhard Sock
Puzzle "Die bunte Thermenstadt Bad Radkersburg" aus der Motiv-Kollektion " Die bunte... mehr

Puzzle "Die bunte Thermenstadt Bad Radkersburg" aus der Motiv-Kollektion " Die bunte Thermenstadt Bad Radkersburg"

Unser Puzzle-Motiv "Die bunte Thermenstadt Bad Radkersburg" von Reinhard Sock ist ein Teil der Puzzle-Motivserie " Die bunte Thermenstadt Bad Radkersburg".

Diese Puzzles kommen aus unserer hochwertigen Bilder-Selektion rund um die Begriffe Therme, Kurstadt, Grenzstadt, Foso Art, PopArt, bunt, Reinhard Sock, Mur, Rathaus, Radkersburg, Steiermark.

Das Puzzle "Die bunte Thermenstadt Bad Radkersburg" gibt es mit 200, 1000 oder 2000 Puzzleteilen. Sie finden dieses Motiv sowie ähnliche Fotografen- und Designer-Motive zum selber Puzzeln, als Geschenk oder auch Souvenir u.a. in unseren folgenden Puzzleshop-Kategorien "Bunt".

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Puzzlen!

Weitere Hintergrund-Informationen zum Puzzle-Motiv:

Bad Radkersburg (slowenisch Radgona; ungarisch (historisch): Regede) ist eine Stadtgemeinde mit 3160 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2017) im österreichischen Bundesland Steiermark im Bezirk Südoststeiermark und im Gerichtsbezirk Feldbach.Die Stadt liegt auf einer Höhe von 208 m an der Mur, welche die Staatsgrenze zu Slowenien bildet. Die Gemeinde (Bad Radkersburg 216 ha, Radkersburg Umgebung 2.783 ha) bedeckt eine Fläche von 30 km². Der ehemalige Südteil der Stadt ist seit 1919 Teil von Gornja Radgona in Slowenien.Das Gemeindegebiet umfasst folgende zehn Ortschaften (in Klammern Einwohnerzahl Stand 1. Jänner 2015):Die Gemeinde besteht aus den Katastralgemeinden Altneudörfl, Dedenitz, Goritz bei Radkersburg, Hummersdorf, Kellerdorf, Laafeld, Leitersdorf I, Pfarrsdorf, Pridahof, Radkersburg, Sicheldorf und Zelting.Wann Radkersburg als Siedlung erschlossen wurde, wo sich diese befand und wer sie gründete, ist nicht eindeutig rekonstruierbar. Auch der Zeitpunkt, ab dem Radkersburg unter landesfürstliche Herrschaft fiel, ist unbekannt. Die erste urkundliche Erwähnung findet sich 1182 (1299 als Ratkerspurch, Wortherkunft unbekannt, slawisch oder vom germanischen Rufnamen Radger), als Markt erwähnt ist es im ottokarischen Urbar von 1265/67. (Quelle: Wikipedia)

Zuletzt angesehen