Alle 1.000 Teile Puzzles nur 24,99 €

Puzzle Motiv "Niedliches Maine Coon Kätzchen in einer Frühlingswiese"

24,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 2 bis 3 Werktage

  • 647853
  • 2.25 mm
  • 64 cm
  • 48 cm
  • Katho Menden
Puzzle "Niedliches Maine Coon Kätzchen in einer Frühlingswiese" Unser Puzzle-Motiv "Niedliches... mehr

Puzzle "Niedliches Maine Coon Kätzchen in einer Frühlingswiese"

Unser Puzzle-Motiv "Niedliches Maine Coon Kätzchen in einer Frühlingswiese" von Katho Menden

Diese Puzzles kommen aus unserer hochwertigen Bilder-Selektion rund um die Begriffe Katze, Katzen, Maine Coon, coonie, Hauskatze, Kätzchen, Katzenfoto, Samtpfote, Haustier, Landleben, Gartentiger, draussen, neugierig, Garten, beobachtend, Blumen, Blüten, blühend, Frühling, porträt, lieb.

Das Puzzle "Niedliches Maine Coon Kätzchen in einer Frühlingswiese" gibt es mit 200, 1000 oder 2000 Puzzleteilen. Sie finden dieses Motiv sowie ähnliche Fotografen- und Designer-Motive zum selber Puzzeln, als Geschenk oder auch Souvenir u.a. in unseren folgenden Puzzleshop-Kategorien "Blumen", "Garten", "Frühling" und "Katzen".

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Puzzlen!

Weitere Hintergrund-Informationen zum Puzzle-Motiv:

Als Katzenjunges oder Jungkatze wird ein Jungtier der Hauskatze bezeichnet. Gemeinsprachlich ist das Diminutiv Kätzchen, das allerdings auch für eine adulte Katze gebraucht werden kann, am häufigsten; daneben werden auch Katzenkind und Katzenbaby verwendet. Nach Adelung wurden Katzenjunge im norddeutschen Sprachraum teilweise auch Kitte genannt, was der englischsprachigen Bezeichnung kitten ähnelt.In der Veterinärmedizin spricht man bei gesäugten Katzenjungen auch von Katzenwelpen, während Welpe im allgemeinen sowie im zoologischen und jagdlichen Sprachgebrauch für einen jungen Hund, Wolf oder Fuchs steht.Ein Wurf der Hauskatze besteht gewöhnlich aus zwei bis fünf Katzenkindern. Sie werden nach einer Tragzeit von 64 bis 67 Tagen geboren, wobei die durchschnittliche Trächtigkeitsdauer 66 Tage beträgt. Die Kätzchen kommen in einer Hülle aus Eihaut, die als Amnion bezeichnet wird, zur Welt. Das Amnion wird von der gebärenden Katze aufgeknabbert und auch gegessen.Zum Überleben sind die kleinen Katzenbabys in den ersten Wochen auf die Fürsorge ihrer Mutter angewiesen. In dieser Zeit sind sie ohne Stimulation durch die Mutter unfähig, Urin und Kot abzusetzen. Auch ihre Körpertemperatur können Katzenjungen in den ersten drei Wochen noch nicht allein regulieren, so dass Kätzchen, die in einer Umgebungstemperatur von unter 27 Grad Celsius geboren werden, an Hypothermie sterben können, wenn sie nicht vom Muttertier warmgehalten werden.Die Muttermilch ist für die Ernährung der Kätzchen und deren gesundes Wachstum sehr wichtig; sie enthält Antikörper, die die Jungtiere vor Infektionskrankheiten schützen. (Quelle: Wikipedia)

Zuletzt angesehen