Herbstaktion: alle 1000 Teile Puzzles nur 21,29 € - versandkostenfrei ab 35 €

Puzzle Motiv "Schlosspark Krumke"

21,29 € 24,99 € (14,81% gespart)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 2 Werktage

  • 792831
  • 2.25 mm
  • 64 cm
  • 48 cm
  • Ulrich Schrader
Puzzle "Schlosspark Krumke" aus der Motiv-Kollektion "Parks und Gärten in Sachsen-Anhalt"... mehr

Puzzle "Schlosspark Krumke" aus der Motiv-Kollektion "Parks und Gärten in Sachsen-Anhalt"

Unser Puzzle-Motiv "Schlosspark Krumke" von Ulrich Schrader ist ein Teil der Puzzle-Motivserie "Parks und Gärten in Sachsen-Anhalt".

Diese Puzzles kommen aus unserer hochwertigen Bilder-Selektion rund um die Begriffe Park, Gärten, Gartenreiche, Gartenträume, Sachsen-Anhalt, Schlosspark, Ballenstedt, Blankenburg, Harbke, Gutspark, Seggerde, Landschaftspark, Degenershausen, Krumke, Tangerhütte, Spiegelsberge, Halberstadt, RoseburgHerrenkrugpark, Magdeburg, Kloster, Drübeck.

Das Puzzle "Schlosspark Krumke" gibt es mit 200, 1000 oder 2000 Puzzleteilen. Sie finden dieses Motiv sowie ähnliche Fotografen- und Designer-Motive zum selber Puzzeln, als Geschenk oder auch Souvenir u.a. in unseren folgenden Puzzleshop-Kategorien "Park", "Garten", "Sachsen-Anhalt".

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Puzzlen!

Weitere Hintergrund-Informationen zum Puzzle-Motiv:

Krumke ist ein Ortsteil der Hansestadt Osterburg (Altmark) in der Altmark in Sachsen-Anhalt.Bemerkenswert sind das Schloss, der dazugehörige Gutshof, die Orangerie von 1751 sowie das Kavaliershaus (mit Gastronomie), die Patronatskirche und die Remise. Der zugehörige Park im Stil eines englischen Landschaftsgartens ist frei zugänglich. Er beherbergt zahlreiche dendrologische Kostbarkeiten und wurde in die Liste der 40 schönsten Parks Sachsen-Anhalts aufgenommen („Gartenträume“). In Krumke befindet sich eine Reitsportanlage mit zwei Reithallen und Außenplätzen. Die Anlage ist Standort einer der erfolgreichsten Voltigiermannschaften Deutschlands, der „Krumker Voltis“, und einer EU-Besamungsstation des Brandenburgischen Haupt- und Landgestüts Neustadt/Dosse.Westlich des Schlosses fließt ein kleiner Bach, das aufgrund eines Knickes „Krumme Beke“ genannt wird. Von ihr leitet sich der alte Name „Krum-beke“ ab, aus dem später Krumke wurde. Der künstliche Schlossgraben wurde früher mit dem Wasser der „Krummen Beke“ gespeist. Heute fließt der Bach in den Schlossteich und in die nahegelegene Biese.Ursprünglich stand auf der Insel eine Burg, deren Reste aber nicht mehr erhalten sind. Die Burg Krumke als markgräfliche Burg und die Burgen Osterburg, Rossau und Gladigau bildeten gemeinsam eine Befestigungslinie gegen die auf der anderen Seite der Biese lebenden Wenden. (Quelle: Wikipedia)

Zuletzt angesehen