Herbstaktion: alle 1000 Teile Puzzles nur 21,29 € - versandkostenfrei ab 35 €

Puzzle Motiv "Stadt Plettenberg"

21,29 € 24,99 € (14,81% gespart)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 4 Werktage

  • 787061
  • 2.25 mm
  • 64 cm
  • 48 cm
  • Simone Rein
Puzzle "Stadt Plettenberg" aus der Motiv-Kollektion "Stadt Plettenberg" Unser Puzzle-Motiv... mehr

Puzzle "Stadt Plettenberg" aus der Motiv-Kollektion "Stadt Plettenberg"

Unser Puzzle-Motiv "Stadt Plettenberg" von Simone Rein ist ein Teil der Puzzle-Motivserie "Stadt Plettenberg".

Diese Puzzles kommen aus unserer hochwertigen Bilder-Selektion rund um die Begriffe Plettenberg, Stadt, Landschaft, Natur, Jahreszeiten, Frühling, Sommer, Herbst, Winter, Sauerland, NRW.

Das Puzzle "Stadt Plettenberg" gibt es mit 200, 1000 oder 2000 Puzzleteilen. Sie finden dieses Motiv sowie ähnliche Fotografen- und Designer-Motive zum selber Puzzeln, als Geschenk oder auch Souvenir u.a. in unseren folgenden Puzzleshop-Kategorien "Sommer", "Herbst", "Winter" und "Nordrhein Westfalen".

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Puzzlen!

Weitere Hintergrund-Informationen zum Puzzle-Motiv:

Plettenberg (westfälisch Plettmert) ist eine mittlere kreisangehörige Stadt in Nordrhein-Westfalen, Deutschland.Plettenberg liegt im Westen des Sauerlands im Märkischen Kreis zwischen dem Lennegebirge im Norden und dem Ebbegebirge im Süden. Die Stadt liegt an der Einmündung der Else in die Lenne und wird von Grüne- und Oesterbach durchflossen. Deshalb wurde ihr der Name „Vier-Täler-Stadt“ gegeben.Offiziell ist Plettenberg nicht in Stadtteile gegliedert.Die ehemalige selbstständige Gemeinde Ohle (2.981 Einwohner) und weitere Ortschaften von Plettenberg, wie Eiringhausen (5.892 Einwohner), Holthausen/oberes Elsetal (4.033 Einwohner), Oestertal (3.071 Einwohner), Eschen (3.045 Einwohner) und die Kernstadt selbst (Stadtmitte mit 14.012 Einwohner) finden sich teilweise auch heute noch in topografischen Karten.Mit hoher Sicherheit war der Kern des heutigen Stadtgebietes schon in vorkarolingischer Zeit von sächsischen Stämmen besiedelt. Im Elsetal deuten Ortsnamen wie Holthausen, Frehlinghausen oder Köbbinghausen (-husen) auf eine frühe Siedlung in sächsischer Zeit. In einer topografisch geschützten Ebene unweit des Zusammenflusses von Else- und Oesterbach entstand eine Siedlung mit dem Namen Heslipho (Deutung: Am Elsebach gelegen). Sie wurde die Keimzelle der späteren Stadt. Die Rolle einer Quelle mit besonders gutem Wasser scheint hierbei noch unklar, jedoch verweist der Flurname Offenborn hierauf. Plettenberg wurde 1072 erstmals in einer Urkunde des Klosters Grafschaft als Heslipho erwähnt. Das Uradelsgeschlecht von Plettenberg hatte hier zu Beginn seinen Stammsitz. (Quelle: Wikipedia)

Zuletzt angesehen