Sommeraktion: alle Puzzle-Motive ab 17,99€ - versandkostenfrei ab 35€

Puzzle Motiv "Schloss und Kloster"

24,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 2 Werktage

  • 811463
  • 2.25 mm
  • 64 cm
  • 48 cm
  • Markus W. Lambrecht
Puzzle "Schloss und Kloster" aus der Motiv-Kollektion "Ein Blick auf das Weltkulturerbe Corvey"... mehr

Puzzle "Schloss und Kloster" aus der Motiv-Kollektion "Ein Blick auf das Weltkulturerbe Corvey"

Unser Puzzle-Motiv "Schloss und Kloster" von Markus W. Lambrecht ist ein Teil der Puzzle-Motivserie "Ein Blick auf das Weltkulturerbe Corvey".

Diese Puzzles kommen aus unserer hochwertigen Bilder-Selektion rund um die Begriffe hoexter, corvey, schloss, kloster, welterbe, weltkulturerbe, unesco, weser, weserbergland, Weserrenaissance, Westwerk, klosterkirche, ostwestfalen, nrw, fachwerk, lippe, Deutschland, stadtansichten, architektur, schwarz-weiss, fotokunst, fassaden, gebaeude, europa, s/w, mittelalter, wesertal, reise, region, stadt, nordrhein-westfalen, kirche, fluss, Heimat, Religion.

Das Puzzle "Schloss und Kloster" gibt es mit 200, 1000 oder 2000 Puzzleteilen. Sie finden dieses Motiv sowie ähnliche Fotografen- und Designer-Motive zum selber Puzzeln, als Geschenk oder auch Souvenir u.a. in unseren folgenden Puzzleshop-Kategorien "Fluss", "Schlösser", "Kirchen" und "Religion".

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Puzzlen!

Weitere Hintergrund-Informationen zum Puzzle-Motiv:

Das Kloster Mildenfurth ist ein ehemaliges Prämonstratenserkloster im Ortsteil Mildenfurth in Wünschendorf/Elster im Landkreis Greiz in Thüringen. Es wurde im Jahr 1193 vom Vogt Heinrich II. von Weida gegründet. Um 1200 entstand die romanische Klosterkirche, von der heute noch einige Teile erhalten sind. Es handelte sich um eine dreischiffige Basilika im gebundenen System mit Staffelchor. Südlich schloss sich der Kreuzgang an. Dessen Südflügel mit dem angrenzenden Refektorium ist in Teilen erhalten. Teilweise ist das Gelände noch von einer sehr hohen und wehrhaften Mauer mit Schießscharten und romanischem Eingangstor umgeben.Die Mildenfurther Klostermühle wurde 1260 erstmals urkundlich genannt. Ein 1500 m langer Mühlengraben ab dem Krähenholz versorgte die Mühle mit Wasser. Die ehemalige Wassermühle liegt außerhalb des einstigen Klostergeländes. (Quelle: Wikipedia)

Zuletzt angesehen