Herbstaktion: alle 1000 Teile Puzzles nur 21,29 € - versandkostenfrei ab 35 €

Puzzle Motiv "VINETA"

21,29 € 24,99 € (14,81% gespart)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 4 Werktage

  • 732294
  • 2.25 mm
  • 64 cm
  • 48 cm
  • Ralf Schmidt
Puzzle "VINETA" aus der Bilderreihe "VINETA" Unser Puzzle-Motiv "VINETA" von Ralf Schmidt ist... mehr

Puzzle "VINETA" aus der Bilderreihe "VINETA"

Unser Puzzle-Motiv "VINETA" von Ralf Schmidt ist ein Teil der Puzzle-Motivserie "VINETA".

Diese Puzzles kommen aus einem Bilderpool rund um die Begriffe Vineta, Kirche, schwimmende Kirche, Wasser, See, Seekirche, Event, Veranstaltungen, Kohle, Tagebau, Tagebau Espenhain, Erinnerung, Ausflugsziel, Leipziger Neuseenland, Neuseenland, Störmthaler See, besonderer Veranstaltungsort, Entdeckertour, Kunst, Kunstobjekt, Kunstprojekt, abgebaggerte Dörfer, Magdeborn, Bergbaufolgelandschaft, Leipziger Südraum, Attraktion, deutschlandweit einmalig, Kohleabbau, Braunkohle.

Das Puzzle "VINETA" gibt es mit 200, 1000 oder 2000 Puzzleteilen. Sie finden dieses Bild sowie ähnliche Bilder zum Puzzeln, als Geschenk oder auch Souvenir u.a. in unseren folgenden Puzzleshop-Kategorien "Wasser", "See", "Kirchen" und "Künstler".

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Puzzlen!

Hier noch weitere Hintergrund-Informationen zum Puzzle-Motiv:

Vineta (auf der ersten oder, laut Duden, auf der zweiten Silbe betont) ist der Name einer sagenhaften Stadt an der vorpommerschen Ostseeküste. Der historische Kern der Sage geht wahrscheinlich auf die Überlieferung zu der hochmittelalterlichen Frühstadt zurück, die auch unter den Namen Jumne, Jomsburg, Julin o. ä. bekannt ist.Der Sage nach ging Vineta bei einem Sturmhochwasser unter. Grund sei der moralische Verfall der Stadt, der „Hochmut und die Verschwendung der Bewohner“ gewesen. In einer der zahlreichen Varianten der Sage gab es eine Warnung: Drei Monate, drei Wochen und drei Tage vor dem Untergang der Stadt erschien sie über dem Meer mit allen Häusern, Türmen und Mauern als farbiges Lichtgebilde. Die Ältesten rieten allen Leuten daraufhin, die Stadt zu verlassen, denn sehe man Städte, Schiffe oder Menschen doppelt, so bedeute das immer den Untergang. (Quelle: Wikipedia)

Zuletzt angesehen