Sommeraktion: alle Puzzle-Motive ab 17,99€ - versandkostenfrei ab 35€

Puzzle Motiv "Eine seltsame Nacht"

24,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 2 Werktage

Instant-checkout mit
  • 652568
  • 2.25 mm
  • 64 cm
  • 48 cm
  • Alain Gaymard
Puzzle "Eine seltsame Nacht" Unser Puzzle-Motiv "Eine seltsame Nacht" von Alain Gaymard Diese... mehr

Puzzle "Eine seltsame Nacht"

Unser Puzzle-Motiv "Eine seltsame Nacht" von Alain Gaymard

Diese Puzzles kommen aus unserer hochwertigen Bilder-Selektion rund um die Begriffe fantasie, landschaft, digital, digital, Traum, Sonne, Traum.

Das Puzzle "Eine seltsame Nacht" gibt es mit 200, 1000 oder 2000 Puzzleteilen. Sie finden dieses Motiv sowie ähnliche Fotografen- und Designer-Motive zum selber Puzzeln, als Geschenk oder auch Souvenir u.a. in unseren folgenden Puzzleshop-Kategorien "Sonne", "Fantasy".

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Puzzlen!

Weitere Hintergrund-Informationen zum Puzzle-Motiv:

Das Lied einer Nacht ist ein deutscher Spielfilm aus dem Jahre 1932.Enrico Ferraro ist als Operntenor ein Star. Doch das Starleben hat nicht nur schöne Seiten. Seine Managerin hetzt ihn von Auftritt zu Auftritt und Ferraro sehnt sich nach Freizeit. Er flieht vor dem Stress in den Süden. Auf seiner Reise lernt er Koretzky kennen, der ihm verblüffend ähnlich sieht. Ferraro erkennt die Chance, sich mit der Hilfe von Koretzky seine notwendigen Auszeiten von der Opern- und Konzertbühne zu nehmen. Auch Koretzky kommt der charmante Opernsänger sehr gelegen. Koretzky verdient sein Auskommen als Heiratsschwindler und Ferraro kann ihn beim Werben um die schöne Mathilde behilflich sein. Ferraro leiht Koretzky für ein Ständchen der Angebetenen seine Stimme. Mathilde erkennt jedoch den Schwindel und kommt dem Heiratsschwindler auf die Schliche. Jedoch kommt es zur Verwechselung und Ferraro kommt ins Gefängnis. Nur seine Stimme kann seine Unschuld beweisen und so kommt letztendlich doch Koretzky hinter Gittern, während Ferraro und Mathilde sich verlieben.Der Film wurde in Lugano und Locarno gedreht. Die Uraufführung des Films fand am 27. Mai 1932 statt. (Quelle: Wikipedia)

Zuletzt angesehen