Herbstaktion: alle 1000 Teile Puzzles nur 21,29 € - versandkostenfrei ab 35 €

Puzzle Motiv "Drei Freunde im Winter"

21,29 € 24,99 € (14,81% gespart)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 2 Werktage

  • 729854
  • 2.25 mm
  • 64 cm
  • 48 cm
  • Sigrun Düll
Puzzle "Drei Freunde im Winter" aus der Motiv-Kollektion "Jahresringe - Bäume als Wegbegleiter"... mehr

Puzzle "Drei Freunde im Winter" aus der Motiv-Kollektion "Jahresringe - Bäume als Wegbegleiter"

Unser Puzzle-Motiv "Drei Freunde im Winter" von Sigrun Düll ist ein Teil der Puzzle-Motivserie "Jahresringe - Bäume als Wegbegleiter".

Diese Puzzles kommen aus unserer hochwertigen Bilder-Selektion rund um die Begriffe Wald, Natur, Baum, Borke, Baumriese, Flora, Stock, Pflanze, Sinnbild des Lebens, Jahresringe, Blätter, Nadeln.

Das Puzzle "Drei Freunde im Winter" gibt es mit 200, 1000 oder 2000 Puzzleteilen. Sie finden dieses Motiv sowie ähnliche Fotografen- und Designer-Motive zum selber Puzzeln, als Geschenk oder auch Souvenir u.a. in unseren folgenden Puzzleshop-Kategorien "Wald", "Bäume", "Pflanzen".

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Puzzlen!

Weitere Hintergrund-Informationen zum Puzzle-Motiv:

Die drei Holzfäller (russisch Три дровосека, Tri Drowoseka) ist ein sowjetischer Zeichentrickfilm aus dem Jahr 1959. Er entstand im Studio Sojusmultfilm unter der Regie von Leonid Amalrik nach Motiven eines russischen Märchens. Die deutsche Erstausstrahlung erfolgte am 10. Februar 1961 im Programm des Deutschen Fernsehfunks.Ein Strohhalm, ein Bastschuh und eine Blase leben gemeinsam in einem Haus. Es ist Winter und kein Holz im Haus und daher kein süßer Brei auf dem Tisch. Die drei Freunde ziehen los, um Holz zu holen. Sie kommen an einen Fluss. Blase will sich nicht als Schwimmgefährt zur Verfügung stellen, und auch Strohhalm mag nicht als Brücke über den Fluss dienen, weil sie befürchtet, aufgrund von Bastschuhs Gewicht zu zerbrechen, worauf dann der schadenfrohe Blase vor Lachen zerplatzen würde. Also stellt sich Bastschuh als Boot zur Verfügung. Am anderen Ufer angekommen, ist Bastschuh durchnässt und erkältet. Die anderen beiden machen ein Feuer, über dem sie den an einen Spieß gebundenen Bastschuh trocknen. Als Blase das Drehen des Spießes zu mühsam wird, macht er ein Nickerchen und Strohhalm muss den angesengten Bastschuh löschen.Danach machen sich die drei ans Bäumefällen und Holzhacken. Auch dabei muss Blase gelegentlich mit der Verheißung von süßem Brei aus dem Schlaf geweckt und zum Arbeiten animiert werden. Auf dem Heimweg schleppt jeder sein Bündel Holz. Blase ist sein Bündel allerdings zu schwer und er wirft nach und nach alle Scheite von sich; der hinter ihm laufende Bastschuh sammelt sie pflichtschuldig auf und steckt sie in sein immer schwerer werdendes Bündel. Sobald Blase sein Holz losgeworden ist, wird er übermütig und hüpft unbeschwert durch den Schnee; da er nun aber so leicht ist, weht ihn der aufkommende Schneesturm davon und er landet in den Baumwipfeln, wo ihm auch noch die Luft entweicht. (Quelle: Wikipedia)

Zuletzt angesehen