Sommeraktion: alle Puzzle-Motive ab 17,99€ - versandkostenfrei ab 35€

Puzzle Motiv "Hund im Sonnenuntergang"

24,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 2 Werktage

  • 798185
  • 2.25 mm
  • 64 cm
  • 48 cm
  • Yvonne Janetzek
Puzzle "Hund im Sonnenuntergang" aus der Motiv-Kollektion "Boxer im Sonnenuntergang" Unser... mehr

Puzzle "Hund im Sonnenuntergang" aus der Motiv-Kollektion "Boxer im Sonnenuntergang"

Unser Puzzle-Motiv "Hund im Sonnenuntergang" von Yvonne Janetzek ist ein Teil der Puzzle-Motivserie "Boxer im Sonnenuntergang".

Diese Puzzles kommen aus unserer hochwertigen Bilder-Selektion rund um die Begriffe Calvendo Edition Natur, Boxer, Deutscher Boxer, Gegenlicht, Sonnenuntergang, German Boxer, Bully, Boxerle, Hund, Hunde, Molosser, Arbeitshund, Gebrauchshund, Puppy, Samtschnute, Samtschnauze, Welpe, Welpen, Strand, Meer, Sand, Sonne, Himmel, plattnase, Plattschnauze, Wasser, Boxerhund, Boxerwelpe, Boxerdog, Strandhund, Weihnachten.

Das Puzzle "Hund im Sonnenuntergang" gibt es mit 200, 1000 oder 2000 Puzzleteilen. Sie finden dieses Motiv sowie ähnliche Fotografen- und Designer-Motive zum selber Puzzeln, als Geschenk oder auch Souvenir u.a. in unseren folgenden Puzzleshop-Kategorien "Meer", "Strand", "Wasser" und "Sand".

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Puzzlen!

Weitere Hintergrund-Informationen zum Puzzle-Motiv:

Als Sonnenuntergang bezeichnet man sowohl das Verschwinden (Untergang) der Sonne unter den Horizont als auch den Zeitpunkt dieses täglichen Phänomens im Sonnenlauf sowie die Himmelserscheinung als solche mit all ihren Phänomenen. Auf den Sonnenuntergang folgt die Zeit der Abenddämmerung, die je nach geografischer Breite unterschiedlich lang ist.Obgleich der Sonnenuntergang in einigen Kulturen, beispielsweise bei den alten Germanen, im Judentum und im Islam, den Tagesbeginn markiert(e), beginnt der bürgerliche Tag (auf internationaler Ebene) um Mitternacht.Der Begriff Sonnenuntergang ist ein Relikt des geozentrischen Weltbildes: Denn nicht die Sonne bewegt sich, sondern der Betrachter wird aufgrund der natürlichen Erdrotation über die Tag-Nacht-Grenze auf der Erde bewegt; die gegenteilige Erscheinung ist der Sonnenaufgang.Der Untergang gehört mit Sonnenaufgang, Meridiandurchgang und Kulmination zu den wichtigsten Aspekten der astronomischen Phänomenologie, weshalb alle astronomischen Kalender oder Jahrbücher entsprechende Daten für Sonne und Mond enthalten. Der späteste Sonnenuntergang fällt wegen der Zeitgleichung nicht mit der Sommersonnenwende zusammen, sondern tritt erst um den 25. Juni ein. Analog erfolgt der früheste Sonnenuntergang in Norddeutschland bereits etwa am 14. Dezember, also eine Woche vor der Wintersonnenwende, in der Schweiz schon um den 11. Dezember.Die scheinbare Sonnengröße variiert zwischen 31′28″ (Winkelminuten, Winkelsekunden) zu Anfang Juli und 32′32″ zu Anfang Januar, damit ergibt sich eine Varianz von ungefähr ± 1,7 % im Jahresverlauf. (Quelle: Wikipedia)

Zuletzt angesehen