Herbstaktion: alle 1000 Teile Puzzles nur 21,29 € - versandkostenfrei ab 35 €

Puzzle Motiv "Amerikanischer Früchte-Pie"

21,29 € 24,99 € (14,81% gespart)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 4 Werktage

  • 688488
  • 2.25 mm
  • 64 cm
  • 48 cm
  • Daniel Stewart Lustig
Puzzle "Amerikanischer Früchte-Pie" aus der Motiv-Kollektion "Delikatessen aus der Küche"... mehr

Puzzle "Amerikanischer Früchte-Pie" aus der Motiv-Kollektion "Delikatessen aus der Küche"

Unser Puzzle-Motiv "Amerikanischer Früchte-Pie" von Daniel Stewart Lustig ist ein Teil der Puzzle-Motivserie "Delikatessen aus der Küche".

Diese Puzzles kommen aus unserer hochwertigen Bilder-Selektion rund um die Begriffe Küche, Essen, Koch, Food, Lebensmittel, Kunst, Ästhetik, kochen, Leben, lifestyle, lecker, Delikatessen.

Das Puzzle "Amerikanischer Früchte-Pie" gibt es mit 200, 1000 oder 2000 Puzzleteilen. Sie finden dieses Motiv sowie ähnliche Fotografen- und Designer-Motive zum selber Puzzeln, als Geschenk oder auch Souvenir u.a. in unseren folgenden Puzzleshop-Kategorien "Food", "Küche", "Künstler".

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Puzzlen!

Weitere Hintergrund-Informationen zum Puzzle-Motiv:

Key Lime Pie (Limettenkuchen) ist ein amerikanisches Dessert aus Limettensaft, Eigelb und gezuckerter Kondensmilch auf einem Tortenboden. Die Baiser-Kruste wird aus Eiklar hergestellt. Der Kuchen ist nach der Echten Limette (Citrus × aurantiifolia) benannt, die auf Englisch Key Lime heißt, weil sie auf den Florida Keys wächst. Obwohl die Pflanze dorniger und die Frucht durch die dünne Schale weniger lange haltbar ist als die Gewöhnliche Limette, wird sie wegen ihres herberen und aromatischeren Geschmacks verwendet.Das Vermischen der Milch und des sauren Limettensaftes führt zu der Verdickung der Kuchenmasse. Dieser Vorgang wird als Säuerung bezeichnet und macht ein zusätzliches Backen eigentlich unnötig. Obwohl auch viele frühe Rezepte des Kuchens auf das Backen verzichten, wird er heutzutage meist kurz gebacken, um die Gefahr einer Salmonellenvergiftung zu minimieren. Zusätzlich bekommt der Kuchen so eine festere Konsistenz als durch die Aussäuerung allein.Der Ursprung des Kuchens liegt im späten 19. Jahrhundert im Florida-Gebiet. Auch wenn der exakte Ursprung unklar ist, wird Key Lime Pie als erstes von William Curry, einem Schiffsberger und Floridas erstem Millionär erwähnt. Seine Köchin, „Aunt Sally“ genannt, buk ihn für Curry. Diese wiederum könnte das Rezept von den ansässigen Schwammtauchern übernommen haben. Die Schwammtaucher nahmen zumindest auf ihren mehrtägigen Fahrten die benötigten Zutaten mit an Bord. Auch dass sie dort keinen Zugang zu einem Ofen hatten und der Kuchen nach dem Originalrezept nicht gebacken werden muss, spricht für diese Annahme.In den 1930er Jahren tauchte erstmals ein schriftlich festgehaltenes Rezept auf. (Quelle: Wikipedia)

Zuletzt angesehen