Alle 1.000 Teile Puzzles nur 24,99 €

Puzzle Motiv "Blick vom Pilgerweg auf Schwalefeld"

24,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 2 bis 3 Werktage

  • 787004
  • 2.25 mm
  • 64 cm
  • 48 cm
  • Karl-günter Balzer
Puzzle "Blick vom Pilgerweg auf Schwalefeld" aus der Bilderreihe "Pilgern im Waldecker Upland"... mehr

Puzzle "Blick vom Pilgerweg auf Schwalefeld" aus der Bilderreihe "Pilgern im Waldecker Upland"

Unser Puzzle-Motiv "Blick vom Pilgerweg auf Schwalefeld" von Karl-Günter Balzer ist ein Teil der Puzzle-Motivserie "Pilgern im Waldecker Upland".

Diese Puzzles kommen aus einem Bilderpool rund um die Begriffe Pilgern, Wandern, Tourismus, Nordhessen, Waldeck, Landschaft, Religion, Meditation, Stille, Gebet.

Das Puzzle "Blick vom Pilgerweg auf Schwalefeld" gibt es mit 200, 1000 oder 2000 Puzzleteilen. Sie finden dieses Bild sowie ähnliche Bilder zum Puzzeln, als Geschenk oder auch Souvenir u.a. in unseren folgenden Puzzleshop-Kategorien "Religion", "Meditation (deaktiviert)", "Wandern".

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Puzzlen!

Hier noch weitere Hintergrund-Informationen zum Puzzle-Motiv:

Schwalefeld ist ein Ortsteil von Willingen im Upland, Landkreis Waldeck-Frankenberg in Hessen.Die Ortschaft, die wegen ihrer geografischen Lage und alter Burgruinen auch als „Mutter des Uplands“ gilt, ist Wintersportgebiet und Luftkurort.Schwalefeld liegt im Naturpark Diemelsee 2 km nordöstlich des Willinger Kernorts und 1,3 km (jeweils Luftlinie) west-südwestlich von Rattlar. Der Ort befindet sich auf 520 bis 807 m ü. NN und wird in Süd-Nord-Richtung vom Itter-Zufluss Aarbach durchflossen.Im 8./10. Jahrhundert entstand auf dem Hegeberg eine Ringwallanlage, die Schwalenburg, deren Ursprung bis heute unbekannt ist. Urkundlich wird die Burganlage erstmals im Landregister von 1537, als Burg von nicht geringem Umfang erwähnt. In anderen Quellen wird von einer altsäschische Burg gesprochen, die zur Zeit Karl des Großen von den Franken zerstört worden sein könnte.1333 wird der Ort erstmals erwähnt . 1464 belehnt Graf Wolrad II. (Quelle: Wikipedia)

Zuletzt angesehen