Alle 1.000 Teile Puzzles nur 29,99 €

Puzzle Motiv "Es gibt sie ... die Schokoladenpilze"

29,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 2 bis 3 Werktage

  • 827013
  • 2.25 mm
  • 48 cm
  • 64 cm
  • Kurt Schröder
Puzzle "Es gibt sie ... die Schokoladenpilze" aus der Motiv-Kollektion "Die Natur ist überall"... mehr

Puzzle "Es gibt sie ... die Schokoladenpilze" aus der Motiv-Kollektion "Die Natur ist überall"

 

Unser Puzzle-Motiv "Es gibt sie ... die Schokoladenpilze" von Kurt Schröder ist ein Teil der Puzzle-Motivserie "Die Natur ist überall".

 

Diese Puzzles kommen aus unserer hochwertigen Bilder-Selektion rund um die Begriffe Natur, Makrofotografie, Naturfotografieren, Fotografieren, Makrobilder, Naturbilder.

 

Das Puzzle "Es gibt sie ... die Schokoladenpilze" gibt es mit 200, 1000 oder 2000 Puzzleteilen. Sie finden dieses Motiv sowie ähnliche Fotografen- und Designer-Motive zum selber Puzzeln, als Geschenk oder auch Souvenir u.a. in unseren folgenden Puzzleshop-Kategorien "Fotografien".

 

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Puzzlen!

 

Weitere Hintergrund-Informationen zum Puzzle-Motiv:

 

 

Christa Lehmann (* 1922 in Worms) ist eine deutsche Serienmörderin.Christa Lehmann wurde 1922 als Christa Ambros in Worms geboren. Sie wuchs nahezu elternlos auf. Ihre Mutter lebte in einer Heil- und Pflegeanstalt in Alzey.Nach dem Besuch der Volksschule fand Christa Ambros Arbeit in einer Lederwarenfabrik. Später wechselte sie zu den Farbwerken Hoechst. In dieser Zeit wurde sie wegen Diebstahls zu einer Gefängnisstrafe auf Bewährung verurteilt.Bei Hoechst begegnete sie Karl Franz Lehmann, den sie 1944 heiratete. Lehmann war magenkrank und hinkte leicht, so dass er vom Militärdienst zurückgestellt war. Das Paar zog zu den Eltern Lehmanns nach Worms. Ihren Lebensunterhalt verdienten sie mit einem Fliesenlegergeschäft, aber auch über den Schwarzmarkthandel. Die Währungsreform machte dem aber ein Ende, eine Tatsache, mit der sich Christa Lehmann nur schlecht arrangieren konnte. Es kam zu Streitigkeiten und Schlägereien mit ihrem alkoholkranken Mann und zu heftigen Auseinandersetzungen mit ihren Schwiegereltern. Christa Lehmann ging kurzlebige Beziehungen mit amerikanischen Besatzungssoldaten und anderen Männern ein.Karl Franz Lehmann starb überraschend am 27. September 1952 innerhalb einer halben Stunde unter heftigen Krämpfen. (Quelle: Wikipedia)

Zuletzt angesehen