Alle 1.000 Teile Puzzles nur 24,99 €

Puzzle Motiv "Keetmanshoop: Köcherbaumwald"

24,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 2 bis 3 Werktage

  • 689003
  • 2.25 mm
  • 64 cm
  • 48 cm
  • Frauke Scholz
Puzzle "Keetmanshoop: Köcherbaumwald" aus der Bilderreihe "Faszination Namibia" Unser... mehr

Puzzle "Keetmanshoop: Köcherbaumwald" aus der Bilderreihe "Faszination Namibia"

Unser Puzzle-Motiv "Keetmanshoop: Köcherbaumwald" von Frauke Scholz ist ein Teil der Puzzle-Motivserie "Faszination Namibia".

Diese Puzzles kommen aus einem Bilderpool rund um die Begriffe Kalender, Afrika, Fish River Canyon, Etosha Nationalpark, Afrikanischer Großelefant, Namib-Wüste, Sanddünen, Sossusvlei, Kolmanskuppe, Geisterstadt, verlassene Diamantenstadt, Lehrerhaus, Swakopmund, Altes Amtsgericht, Leuchtturm, Namib-Naukluft-Park, Welwitschia, Welwitschia mirabilis, Große Spitzkoppe, Matterhorn Namibias, Purros, Himbadorf, Keetmanshoop, Köcherbaumwald, Löwe, Giraffe, Windhoek, Christuskirche, Windhuk.

Das Puzzle "Keetmanshoop: Köcherbaumwald" gibt es mit 200, 1000 oder 2000 Puzzleteilen. Sie finden dieses Bild sowie ähnliche Bilder zum Puzzeln, als Geschenk oder auch Souvenir u.a. in unseren folgenden Puzzleshop-Kategorien "Namibia", "Bäume", "Outdoor".

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Puzzlen!

Hier noch weitere Hintergrund-Informationen zum Puzzle-Motiv:

Der Köcherbaumwald (afrikaans Kokerboom Woud; englisch Quiver Tree Forest) ist ein 1955 zum Nationalen Denkmal erklärtes Gebiet nordöstlich von Keetmanshoop im Süden Namibias, in dem etwa 250–300 Köcherbäume (Aloe dichotoma) stehen. Der Köcherbaum ist hauptsächlich in den Halbwüsten Namibias und im nordwestlichen Teil Südafrikas anzutreffen und wächst sonst eher vereinzelt; Pflanze und Wald stehen unter Naturschutz.Die Ansammlung der vermutlich 200–300 Jahre alten und um die fünf Meter hohen Aloen des „Köcherbaumwalds“ befindet sich auf dem Gelände der Farm „Gariganus“ an der Straßengabelung der M29 und C17. Benachbart sind der nach dem Köcherbaumwald benannte Campingplatz „Quivertree Forest Camp“ sowie die bizarre Felslandschaft „Spielplatz der Riesen“, ein Lehrbuchbeispiel für Blockverwitterung und Wüstenlack. (Quelle: Wikipedia)

Zuletzt angesehen