Sommeraktion: alle Puzzle-Motive ab 17,99€ - versandkostenfrei ab 35€

Puzzle Motiv "Blick vom Schlossberg"

24,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 2 Werktage

  • 929557
  • 2.25 mm
  • 64 cm
  • 48 cm
  • Angelika Keller
Puzzle "Blick vom Schlossberg" aus der Motiv-Kollektion "Unterwegs in Quedlinburg" Unser... mehr

Puzzle "Blick vom Schlossberg" aus der Motiv-Kollektion "Unterwegs in Quedlinburg"

Unser Puzzle-Motiv "Blick vom Schlossberg" von Angelika Keller ist ein Teil der Puzzle-Motivserie "Unterwegs in Quedlinburg".

Diese Puzzles kommen aus unserer hochwertigen Bilder-Selektion rund um die Begriffe Quedlinburg, historische Altstadt, Fachwerk, Fachwerkhaus, Harz, UNESCO-Weltkulturerbe, Königspfalz, Stiftskirche St. Servatii, Finkenherd, Regionalkalender.

Das Puzzle "Blick vom Schlossberg" gibt es mit 200, 1000 oder 2000 Puzzleteilen. Sie finden dieses Motiv sowie ähnliche Fotografen- und Designer-Motive zum selber Puzzeln, als Geschenk oder auch Souvenir u.a. in unseren folgenden Puzzleshop-Kategorien "Harz", "Fachwerkhäuser".

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Puzzlen!

Weitere Hintergrund-Informationen zum Puzzle-Motiv:

Der Schlossberg ist ein 455,9 Meter über dem Meeresspiegel liegender, heute größtenteils bewaldeter Berg im Stadtgebiet von Freiburg im Breisgau, unmittelbar östlich der Freiburger Altstadt. Am Westrand des Schlossbergs, der zum Schwarzwald gehört, verläuft die geologische Hauptverwerfung zum Oberrheingraben.Vom Schlossbergturm hat man eine Rundumsicht über alle Teile der Stadt und ihre Umgebung. Auch vom Burghaldenring, der den Schlossberg auf halber Höhe umrundet, hat man eine gute Aussicht, besonders vom Kanonenplatz unmittelbar über der historischen Altstadt. Der Burghaldenring ist zu Fuß oder mit Fahrzeugen zu erreichen, seit Juli 2008 auch mit der neuen Schlossbergbahn, einem Schrägaufzug, der als Ersatz für die alte Schlossbergseilbahn gebaut wurde. In der Mitte des Schlossbergringes verbindet der Schlossbergsteg, als Fußgängerbrücke sowie als Parkhausein- und ausfahrt, den Schlossberg mit der Innenstadt. Auf dem Steg, der 1990 im Wettbewerb Ingenieurbauwerke im Straßenraum ausgezeichnet wurde, finden sich zahlreiche Betonreliefs des Künstlers Emil Wachter zur Freiburger Geschichte. Weitere Zugänge zum Schlossberg sind der Schwabentorsteg, ein hölzerner Steg für Fußgänger auf der Höhe des Schwabentors, sowie der Hermannsteg nördlich der Hermannstraße.Im Schlossberg befindet sich ein zwischen 1874 und 1876 erbauter Hochbehälter für die Freiburger Wasserversorgung, ebenso eine Bunkeranlage für etwa 6.000 Menschen aus dem 20. Jahrhundert, deren Haupteingang an der Westseite des Berges liegt. Beim Bombenangriff vom 27. November 1944 suchten nur wenige Menschen den Schutzraum auf, da die meisten Einwohner von einem der häufigen Fehlalarme ausgingen. In der Nachkriegszeit nutzte die Stadt den Bunker noch längere Zeit als Zivilschutzanlage. (Quelle: Wikipedia)

Zuletzt angesehen