Herbstaktion: alle 1000 Teile Puzzles nur 21,29 € - versandkostenfrei ab 35 €

Puzzle Motiv "Threseburg an der Bode"

21,29 € 24,99 € (14,81% gespart)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 4 Werktage

  • 868818
  • 2.25 mm
  • 64 cm
  • 48 cm
  • Steffen Gierok
Puzzle "Threseburg an der Bode" aus der Motiv-Kollektion "Flüsse und Seen im Harz" Unser... mehr

Puzzle "Threseburg an der Bode" aus der Motiv-Kollektion "Flüsse und Seen im Harz"

Unser Puzzle-Motiv "Threseburg an der Bode" von Steffen Gierok ist ein Teil der Puzzle-Motivserie "Flüsse und Seen im Harz".

Diese Puzzles kommen aus unserer hochwertigen Bilder-Selektion rund um die Begriffe Harz, Bode, Ilse, Warme Bode, Kalte Bode, Elendstal, Ilsetal, Bodetal, Bodefälle, Ilsefälle, Rappbodetalsperre, Blauer See, Rübeland, Oker, Okestausee, Verlobungsinsel.

Das Puzzle "Threseburg an der Bode" gibt es mit 200, 1000 oder 2000 Puzzleteilen. Sie finden dieses Motiv sowie ähnliche Fotografen- und Designer-Motive zum selber Puzzeln, als Geschenk oder auch Souvenir u.a. in unseren folgenden Puzzleshop-Kategorien "Harz".

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Puzzlen!

Weitere Hintergrund-Informationen zum Puzzle-Motiv:

Die Bode ist ein 169 km langer, westlicher und linker Zufluss der Saale in Sachsen-Anhalt. Sie entspringt mit zwei Quellflüssen im Harz, fließt im Landkreis Harz, Landkreis Börde, Salzlandkreis und mündet bei Nienburg.Die beiden Quellflüsse der Bode, Kalte und Warme Bode, entspringen im Landkreis Harz im Hochharz. Sie entwässern ein Gebiet südlich des Brockens (1141,2 m ü. NHN), des höchsten Harzberges:Die Kalte Bode vereinigt sich mit der rund 2 °C wärmeren Warmen Bode am südlichen Ortsrand von Königshütte unmittelbar vor der Stauwurzel der Talsperre Königshütte (423,25 m) auf 423,6 m Höhe zur Bode.Die Bode bildet das größte Talsystem innerhalb des Harzes und verläuft in windungsreichem Tal ostwärts durch die welligen Hochflächen des Unterharzes. Sie durchfließt anfangs die Talsperre Königshütte und passiert danach Susenburg und Hahnenkopf, die zum danach durchflossenen Rübeland gehören. Dies gilt auch für die anschließend durchflossenen Ortschaften Kreuztal und Neuwerk. Hiernach fließt die Bode durch die unmittelbar unterhalb der Rappbode-Talsperre (423,6 m) liegende Talsperre Wendefurth (351,9 m). Bei Unterqueren der Bundesstraße 81 verläuft sie durch Wendefurth und anschließend durch Altenbrak nach Treseburg, wo rechtsseitig die Luppbode einmündet.Auf den letzten etwa 10 km innerhalb des Gebirges windet sich die Bode zwischen Treseburg und Thale nordostwärts durch ein Engtal, das eigentliche Bodetal, dessen unterster Abschnitt die tiefste außeralpine Felsschlucht Deutschlands darstellt. Dieser Talabschnitt ist als Naturschutzgebiet Bodetal ausgewiesen. Dabei unterquert die Bode zwischen dem westlichen Roßtrappenberg (438,7 m) mit der Roßtrappe und dem östlichen Hexentanzplatz (457,7 m) die Jungfernbrücke (ca. 200 m). (Quelle: Wikipedia)

Zuletzt angesehen