Weihnachtsaktion: alle 1.000 Teile Puzzles nur 19,99 € - versandkostenfrei ab 35 €

Puzzle Motiv "Tagebau Hambach"

19,99 € 24,99 € (20,01% gespart)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 4 Werktage

  • 649675
  • 2.25 mm
  • 64 cm
  • 48 cm
  • Horst Grasser
Puzzle "Tagebau Hambach" aus der Motiv-Kollektion "Der Tagebau" Unser Puzzle-Motiv "Tagebau... mehr

Puzzle "Tagebau Hambach" aus der Motiv-Kollektion "Der Tagebau"

Unser Puzzle-Motiv "Tagebau Hambach" von Horst Grasser ist ein Teil der Puzzle-Motivserie "Der Tagebau".

Diese Puzzles kommen aus unserer hochwertigen Bilder-Selektion rund um die Begriffe Tagebau, Braunkohle, Elsdorf, NRW, Braunkohleabbau, Schaufelradbagger, Bagger, Absetzer.

Das Puzzle "Tagebau Hambach" gibt es mit 200, 1000 oder 2000 Puzzleteilen. Sie finden dieses Motiv sowie ähnliche Fotografen- und Designer-Motive zum selber Puzzeln, als Geschenk oder auch Souvenir u.a. in unseren folgenden Puzzleshop-Kategorien "Nordrhein Westfalen", "Bergbau".

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Puzzlen!

Weitere Hintergrund-Informationen zum Puzzle-Motiv:

Der Tagebau Hambach ist der größte von der RWE Power AG betriebene Braunkohletagebau. Er betrifft die Gemeinden Niederzier, Kreis Düren, und Elsdorf, Rhein-Erft-Kreis. Der Tagebau Hambach ist wegen seiner Umweltzerstörung, unter anderem des Hambacher Forsts, umstritten. Über 1000 Jahre alte Ortschaften wie Manheim müssen dem Tagebau weichen. Seit Oktober 2014 leitet der Bergbauingenieur Thomas Körber den Tagebau.Der damals noch unter dem Namen Rheinbraun firmierende Tagebaubetreiber leitete 1974 das Genehmigungsverfahren für den Tagebau ein und konnte 1978 mit dem Aufschluss beginnen. Der erste Bagger begann seine Arbeit am 15. Oktober 1978. Damit ging die Umsiedlung von Ortschaften einher und das größte Waldgebiet in der Jülicher Börde, der Bürgewald (Hambacher Forst), wurde weitgehend gerodet. Am 17. Januar 1984 wurde die erste Braunkohle gefördert.Hambach ist mit einer Betriebsfläche von 3.389 Hektar (Stand 2007) bei einer genehmigten Maximalgröße des Abbaufeldes von 8500 Hektar der größte Tagebau in Deutschland. Auf dieser Fläche werden jährlich etwa 40 Mio. Tonnen Braunkohle gefördert. Heute wird geschätzt, dass noch 1772 Mio. Tonnen Braunkohle zum Abbau zur Verfügung stehen. Die Braunkohle entstand aus weitflächigen Wäldern und Mooren, die sich in der Niederrheinischen Bucht vor 30 bis vor 5 Mio. Jahren entwickelten. Die Geologie der Niederrheinischen Bucht ist gekennzeichnet durch langanhaltende Senkungsbewegungen in den letzten 30 Mio. Jahren, die zur Ablagerung eines bis zu 1300 m mächtigen Sedimentpaketes durch die Nordsee und durch viele Flüsse geführt haben, in dem sich heute bis zu 100 m mächtige Braunkohleflöze befinden.Mit 299 m unter NHN bildet der tiefste Punkt des Tagebaus Hambach die tiefste künstliche Senke Nordrhein-Westfalens.Der Tagebau fördert jährlich eine Abraummenge von 250 bis 300 Mio. m3. (Quelle: Wikipedia)

Zuletzt angesehen