Alle 1.000 Teile Puzzles nur 24,99 €

Puzzle Motiv "Corfe Castle"

24,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 2 bis 3 Werktage

  • 676485
  • 2.25 mm
  • 48 cm
  • 64 cm
  • Joana Kruse
Puzzle "Corfe Castle" aus der Motiv-Kollektion "Südwestengland - Dorset & Devon" Unser... mehr

Puzzle "Corfe Castle" aus der Motiv-Kollektion "Südwestengland - Dorset & Devon"

Unser Puzzle-Motiv "Corfe Castle" von Joana Kruse ist ein Teil der Puzzle-Motivserie "Südwestengland - Dorset & Devon".

Diese Puzzles kommen aus unserer hochwertigen Bilder-Selektion rund um die Begriffe Dorset, Devon, England, Südwestengland, Südwesten, Jurassic Coast, englisch, britisch, Grossbritannien.

Das Puzzle "Corfe Castle" gibt es mit 200, 1000 oder 2000 Puzzleteilen. Sie finden dieses Motiv sowie ähnliche Fotografen- und Designer-Motive zum selber Puzzeln, als Geschenk oder auch Souvenir u.a. in unseren folgenden Puzzleshop-Kategorien "England".

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Puzzlen!

Weitere Hintergrund-Informationen zum Puzzle-Motiv:

Corfe Castle ist die Ruine einer Burg im englischen Ort Corfe in der Grafschaft Dorset. Die als Kulturdenkmal der Kategorie Grade I klassifizierte und als Scheduled Monument geschützte Ruine liegt in den Purbeck Hills auf der Isle of Purbeck sieben Kilometer südöstlich von Wareham und acht Kilometer westlich von Swanage. Es liegt etwa 12 km südwestlich der großen Städte Poole und Bournemouth.Der Bezeichnung Corfe kommt aus dem Angelsächsischen und bezeichnet das Tal, in dem sich das Dorf und die Burgruine befindet. Corfe Castle bedeutet übersetzt also ungefähr Talburg oder Burg im Tal.Unter Alfred dem Großen wurde Ende des 9. Jahrhunderts zum Schutz vor den Dänen in Corfe eine erste Befestigung angelegt. Der Legende nach wurde der englische König Eduard der Märtyrer am 18. März 978 in der Burg ermordet.Nach der normannischen Eroberung Englands wurde um 1090 von den Normannen am Ort der alten Befestigungsanlage der Bau einer Burg aus dem lokalen Kalkstein begonnen. Unter Henry I. „Beauclerc“ entstand um 1105 der mächtige Keep. Zu Beginn des englischen Bürgerkriegs wurde die Burg, die von Baldwin de Redvers verteidigt wurde, 1139 erfolglos von König Stephan belagert. Unter König Johann Ohneland wurde die Burg weiter ausgebaut. Er hielt sich häufig in der Burg auf, außerdem nutzte er sie als Aufbewahrungsort für die Kronjuwelen und als Gefängnis. 1202 kam es zu einem Ausbruchsversuch von 25 französischen Rittern, die während des Französisch-Englischen Krieges gefangen genommen worden waren. Sie konnten jedoch nur den Keep besetzen, in dem sie lieber verhungerten, anstatt sich zu ergeben. 22 der Ritter starben, nur drei Überlebende konnten schließlich überwältigt werden. Auch Johanns Nichte Eleonore von der Bretagne und im 14. Jahrhundert König Eduard II. wurden in Corfe Castle gefangen gehalten. Unter Eduard I. wurde der äußere Burghof vollendet. Im 14. Jahrhundert wurde die Burg zunächst vernachlässigt, bis Eduard III. (Quelle: Wikipedia)

Zuletzt angesehen