Alle 1.000 Teile Puzzles nur 29,99 €

Puzzle Motiv "Höhenkirche Sankt Barbara bei Tolpei"

29,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 2 bis 3 Werktage

  • 749711
  • 2.25 mm
  • 48 cm
  • 64 cm
  • Hans Pfleger
Puzzle "Höhenkirche Sankt Barbara bei Tolpei" aus der Motiv-Kollektion "Ladinien - Wo Südtirol... mehr

Puzzle "Höhenkirche Sankt Barbara bei Tolpei" aus der Motiv-Kollektion "Ladinien - Wo Südtirol am schönsten ist"

Unser Puzzle-Motiv "Höhenkirche Sankt Barbara bei Tolpei" von Hans Pfleger ist ein Teil der Puzzle-Motivserie "Ladinien - Wo Südtirol am schönsten ist".

Diese Puzzles kommen aus unserer hochwertigen Bilder-Selektion rund um die Begriffe Italien, Südtirol, Dolomiten, Ladinien, Bergwelt, Sankt Barbara, Tolpei, Besinnungsweg.

Das Puzzle "Höhenkirche Sankt Barbara bei Tolpei" gibt es mit 200, 1000 oder 2000 Puzzleteilen. Sie finden dieses Motiv sowie ähnliche Fotografen- und Designer-Motive zum selber Puzzeln, als Geschenk oder auch Souvenir u.a. in unseren folgenden Puzzleshop-Kategorien "Italien", "Südtirol", "Dolomiten".

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Puzzlen!

Weitere Hintergrund-Informationen zum Puzzle-Motiv:

Barbara von Nikomedien (Barbara, von griechisch βάρβαρα, bárbara „die Fremde“) war eine christliche Jungfrau, Märtyrin des 3. Jahrhunderts. Der Überlieferung zufolge wurde sie von ihrem Vater enthauptet, weil sie sich weigerte, ihren christlichen Glauben und ihre jungfräuliche Hingabe an Gott aufzugeben. Barbara war der Überlieferung nach die Tochter des Dioscuros und lebte am Ende des 3. Jahrhunderts im kleinasiatischen Nikomedia (heute İzmit). Einer anderen Tradition zufolge lebte sie in Heliopolis (heute Baalbek im Libanon). Ihr Vater wird von den verschiedenen Versionen als König oder zumindest reicher Kaufmann oder als Angehöriger der kaiserlichen Leibgarde betrachtet. In den orthodoxen Kirchen und der römisch-katholischen Kirche wird Barbara als Heilige verehrt.Wie in der Legenda aurea überliefert wird, war Barbara eine sehr schöne und kluge junge Frau, so dass viele Männer aus Nikomedia um ihre Hand anhielten. (Quelle: Wikipedia)

Zuletzt angesehen