Herbstaktion: alle 1000 Teile Puzzles nur 21,29 € - versandkostenfrei ab 35 €

Puzzle Motiv "Lavrella und Conturines von der Pralongia Alpe - Alta Badia"

21,29 € 24,99 € (14,81% gespart)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 2 Werktage

  • 670139
  • 2.25 mm
  • 64 cm
  • 48 cm
  • Puzzlefotografen
Puzzle "Lavrella und Conturines von der Pralongia Alpe - Alta Badia" aus der Motiv-Kollektion... mehr

Puzzle "Lavrella und Conturines von der Pralongia Alpe - Alta Badia" aus der Motiv-Kollektion "Südtirol - Gröden und Alta Badia"

Unser Puzzle-Motiv "Lavrella und Conturines von der Pralongia Alpe - Alta Badia" von ist ein Teil der Puzzle-Motivserie "Südtirol - Gröden und Alta Badia".

Diese Puzzles kommen aus unserer hochwertigen Bilder-Selektion rund um die Begriffe Berge, Idylle, Alm, Alpen, wandern, Wiesen, Wolken, Felsen, klettern, Urlaub, Ferien, Abenteuer, Bäume, weiß, blau, gelb, grün, Südtirol, Italien, Landschaften, Ruhe, Erholung.

Das Puzzle "Lavrella und Conturines von der Pralongia Alpe - Alta Badia" gibt es mit 200, 1000 oder 2000 Puzzleteilen. Sie finden dieses Motiv sowie ähnliche Fotografen- und Designer-Motive zum selber Puzzeln, als Geschenk oder auch Souvenir u.a. in unseren folgenden Puzzleshop-Kategorien "Italien", "Südtirol", "Berge" und "Bäume".

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Puzzlen!

Weitere Hintergrund-Informationen zum Puzzle-Motiv:

Corvara ([kɔrˈvaˑra]; ladinisch Corvara; italienisch Corvara in Badia; ungebräuchliche Eindeutschung Kurfar, bereits vor 1918 Corvara) ist eine über 1500 m hoch gelegene Gemeinde in Südtirol (Italien) und gehört mit St. Martin in Thurn, Abtei, Wengen und Enneberg zu den fünf ladinischen Gemeinden des Gadertals. Corvara hat 1369 Einwohner (Stand 31. Dezember 2016).Die Gemeinde Corvara befindet sich im Talschluss des südwestlichen Seitenasts des oberen, südlichen Gadertals (ladinisch Val Badia). Das Siedlungsgebiet ist von Bergmassiven der Dolomiten umgeben. Zum 42,13 km² großen Gemeindegebiet gehören im Nordwesten Teile der Puezgruppe, die im Naturpark Puez-Geisler unter Schutz gestellt sind, im Südwesten Teile der Sellagruppe, in die das Mittagstal (Val de Mesdì) hineinführt, und im Osten mit den Pralongià-Hochflächen zwischen Corvara und St. Kassian (San Ćiascian) erste Erhebungen der Fanesgruppe. Zu den bedeutendsten Gipfeln der Gemeinde Corvara zählen der Piz Boè (3152 m s.l.m.), der Brunecker Turm (2495 m), der Sassongher (2665 m) und einige Cirspitzen (Pizes de Cir). Entwässert wird das Gebiet durch die Gader.Das Bevölkerung von Corvara verteilt sich auf drei Dörfer, die im Laufe des 20. Jahrhunderts nahezu zusammengewachsen sind:Corvara ist ganzjährig erreichbar von Norden her, wo die Gemeinde an Abtei (Badia) grenzt, über die Talstraße, die im Pustertal in der Gegend von Bruneck ihren Anfang nimmt. Zudem gibt es zwei Passstraßen nach Corvara, deren Öffnung jedoch von der Schneelage abhängig ist: Nach Westen verbindet das Grödner Joch (2121 m, Ju de Frara) die Gemeinde mit Wolkenstein (Sëlva) in Gröden (Gherdëina), nach Süden bildet der Campolongopass (1875 m, Ju de Ćiaulunch) einen Übergang nach Arabba (Rèba) in der Provinz Belluno.Corvara wurde 1292 erstmals urkundlich erwähnt und gehörte zum Gericht Enneberg. (Quelle: Wikipedia)

Zuletzt angesehen