Herbstaktion: alle 1000 Teile Puzzles nur 21,29 € - versandkostenfrei ab 35 €

Puzzle Motiv "In den Bergen bei Antequera"

21,29 € 24,99 € (14,81% gespart)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 2 Werktage

  • 654622
  • 2.25 mm
  • 64 cm
  • 48 cm
  • Atlantismedia
Puzzle "In den Bergen bei Antequera" aus der Motiv-Kollektion "Andalusien - Das typische... mehr

Puzzle "In den Bergen bei Antequera" aus der Motiv-Kollektion "Andalusien - Das typische Spanien"

Unser Puzzle-Motiv "In den Bergen bei Antequera" von Atlantismedia ist ein Teil der Puzzle-Motivserie "Andalusien - Das typische Spanien".

Diese Puzzles kommen aus unserer hochwertigen Bilder-Selektion rund um die Begriffe Spanien, Andalusien, Architektur, Region, typisch Spanien, Landschaft, Berge, Farbe, Licht, Fels, eindrucksvoll.

Das Puzzle "In den Bergen bei Antequera" gibt es mit 200, 1000 oder 2000 Puzzleteilen. Sie finden dieses Motiv sowie ähnliche Fotografen- und Designer-Motive zum selber Puzzeln, als Geschenk oder auch Souvenir u.a. in unseren folgenden Puzzleshop-Kategorien "Spanien", "Berge", "Stein" und "Licht".

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Puzzlen!

Weitere Hintergrund-Informationen zum Puzzle-Motiv:

Antequera ist eine Stadt und eine Gemeinde mit 41.104 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) in der andalusischen Provinz Málaga (Spanien). Seit dem 16. Jahrhundert trägt die Stadt wegen ihrer Bedeutung für Kultur und Geschichte des Landes und ihrer geographischen Lage an den Verbindungswegen zwischen den großen andalusischen Städten Málaga, Granada, Córdoba und Sevilla den Beinamen „Herz von Andalusien“. Die komplette Altstadt wurde im Jahr 2013 als Conjunto histórico-artístico anerkannt.Antequera liegt gut 50 km (Fahrtstrecke) nördlich der Provinzhauptstadt Málaga und der Costa del Sol am Rand der Bergketten (span.: Sierras) El Torcal und El Arco Calizo Chimenea auf einer Höhe von ca. 515 msnm. Der Fluss Guadalhorce und seine zahlreiche Bachzuflüsse (arroyos) tragen zur Fruchtbarkeit des umliegenden Landes bei. Das Klima im Winter ist eher gemäßigt, im Sommer dagegen warm bis heiß; die jährliche Niederschlagsmenge (ca. 620 mm/Jahr) fällt – mit Ausnahme der nahezu regenlosen Sommermonate – übers ganze Jahr verteilt.Der deutliche Bevölkerungsanstieg seit dem ausgehenden 19. Jahrhunderts ist im Wesentlichen auf die Zuwanderung aus den ländlichen Gebieten im Umland zurückzuführen.Traditionell waren landwirtschaftliche Produkte (Oliven, Getreide, Schafwolle) sowie deren Verarbeitung zu (Olivenöl bzw. Textilien) und das Handwerk (Töpferei, Schreinerei) die bestimmenden Wirtschaftszweige der Region. Heute ist der Tourismus der dominierende Wirtschaftsfaktor.Am nordöstlichen Stadtrand liegen der Dolmen de Menga und der Dolmen de Viera aus der Zeit um 3800 v. Chr., die zu den größten Megalithanlagen Europas gehören. Der größere, Menga, hat einen Durchmesser von 25 Metern, ist 4 Meter hoch und aus 32 Megalithen aufgebaut, von denen der schwerste rund 180 t wiegt. Nach Fertigstellung der Kammer und des Ganges wurde die Anlage mit Erde bedeckt. Der Hügel blieb bis heute erhalten. Im 19. (Quelle: Wikipedia)

Zuletzt angesehen