Herbstaktion: alle 1000 Teile Puzzles nur 21,29 € - versandkostenfrei ab 35 €

Puzzle Motiv "Ein britischer Vauxhall Velox in Havanna"

21,29 € 24,99 € (14,81% gespart)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 2 Werktage

Puzzle "Ein britischer Vauxhall Velox in Havanna" aus der Motiv-Kollektion "British Cars in... mehr

Puzzle "Ein britischer Vauxhall Velox in Havanna" aus der Motiv-Kollektion "British Cars in Cuba"

Unser Puzzle-Motiv "Ein britischer Vauxhall Velox in Havanna" von Henning von Loewis of Menar ist ein Teil der Puzzle-Motivserie "British Cars in Cuba".

Diese Puzzles kommen aus unserer hochwertigen Bilder-Selektion rund um die Begriffe Britische Oldtimer, Vauxhall, Kuba, Havanna.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Puzzlen!

Weitere Hintergrund-Informationen zum Puzzle-Motiv:

Der Vauxhall Velox ist eine Limousine der oberen Mittelklasse, die Vauxhall 1948 als Nachfolger des Vauxhall 20 hp auf den Markt brachte.Die klassische, viertürige Limousine hat einen neu entwickelten 6-Zylinder-OHV-Reihenmotor mit 2275 cm³ Hubraum und 54 bhp (39,7 kW). Die Vorderräder haben eine Torsionsstabfederung; die angetriebenen Hinterräder sind an Halbelliptikfedern aufgehängt. Der Wagen erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 119 km/h. In der gleichen Karosserie wurde der Vauxhall Wyvern mit kleinerem Motor angeboten. In Australien gab es neben der Limousine auch einen Tourenwagen.1951 bekam der Velox eine neu entwickelte, selbsttragende Pontonkarosserie. Der Motor des Vorgängermodells wurde zwar übernommen, entwickelt aber etwas mehr Leistung (55 bhp / 40 kW). Die Torsionsstabfederung vorne wurde durch Schraubenfedern ersetzt, die Höchstgeschwindigkeit stieg auf 129 km/h. Auch in dieser Karosserie war ein Vauxhall Wyvern erhältlich.Im Jahr nach dem Erscheinen des ersten Pontonmodells erhielt dieses einen neuen Motor mit 2262 cm³ und wahlweise 64 bhp (47 kW) oder 67,5 bhp (49,6 kW) Leistung. Das Schwestermodell Vauxhall Wyvern machte eine ähnliche Wandlung durch. Im Oktober 1954 erhielt der Wagen dann das erste große Facelift (EIPV), bei welchem viele optische Veränderungen vorgenommen wurden. Am auffälligsten war die völlige Neugestaltung der Front. Jedoch die wichtigste Änderung war die Einführung eines "de Luxe" Modells mit Namen "Cresta". Diese Version unterschied sich durch bessere Ausstattung und Zwei-Farben-Lackierung vom Velox. Im Oktober 1955 sowie im Oktober 1956 folgten weitere Facelifts an der Karosserie. Technisch blieb der Velox jedoch bis zu seiner Ablöse durch die PA-Serie im Oktober 1957 unverändert. (Quelle: Wikipedia)

Zuletzt angesehen