Sommeraktion: alle Puzzle-Motive ab 17,99€ - versandkostenfrei ab 35€

Puzzle Motiv "Aubrac-Rinder"

24,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 2 Werktage

Instant-checkout mit
  • 795552
  • 2.25 mm
  • 64 cm
  • 48 cm
  • Puzzlefotografen
Puzzle "Aubrac-Rinder" aus der Motiv-Kollektion "Haus- und Hoftiere" Unser Puzzle-Motiv... mehr

Puzzle "Aubrac-Rinder" aus der Motiv-Kollektion "Haus- und Hoftiere"

Unser Puzzle-Motiv "Aubrac-Rinder" von ist ein Teil der Puzzle-Motivserie "Haus- und Hoftiere".

Diese Puzzles kommen aus unserer hochwertigen Bilder-Selektion rund um die Begriffe Hund, Schaf, Ziege, Katze, Enten, Gänse, Huhn, Esel, Pferd, Kühe, Rinder, Taube, Schwein.

Das Puzzle "Aubrac-Rinder" gibt es mit 200, 1000 oder 2000 Puzzleteilen. Sie finden dieses Motiv sowie ähnliche Fotografen- und Designer-Motive zum selber Puzzeln, als Geschenk oder auch Souvenir u.a. in unseren folgenden Puzzleshop-Kategorien "Kühe".

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Puzzlen!

Weitere Hintergrund-Informationen zum Puzzle-Motiv:

Das Aubrac-Rind ist eine über 150 Jahre alte robuste Rinderrasse, die aus der Kreuzung von Braunvieh und Maraichine-Rind entstand. Der Name stammt von der Hochfläche des Aubrac im Südosten der Auvergne.Das Maraichine-Rind, welches vom Aussterben bedroht ist, ist in der Tiefebene südlich der Loire anzutreffen. Hingegen ist das Braunvieh in den Alpen beheimatet. Vor über 30 Jahren entdeckte der französische Staat das Aubrac-Rind in der Auvergne im Zentralmassiv und war sich schnell des Wertes dieser Rasse bewusst. Aufgrund der starken staatlichen Förderung waren schnell ca. 10.000 Kühe im Herdbuch eingetragen. Heute sind ca. 30.000 Kühe im französischen Herdbuch eingetragen, der gesamte französische Bestand beläuft sich auf ca. 100.000 Kühe. In Deutschland gibt es ca. 2.500 Kühe, von denen 500 im Herdbuch eingetragen sind.Aufgrund der seit vielen Jahren durchgeführten Selektion unter extensiven Haltungsbedingungen wurde eine robuste Rasse geprägt, die sich durch eine hohe Widerstandsfähigkeit, Genügsamkeit, Leichtkalbigkeit und Langlebigkeit auszeichnet. Somit ist diese Rasse besonders für die Mutterkuhhaltung geeignet. In Frankreich werden bis zu 60 % der Kühe von Charolais-Bullen bedeckt, da sich die Kühe besonders für die Kreuzung mit schweren Fleischrinderrassen eignen.Mittelrahmiges Rind mit sehr gutem Fundament und festen, schwarzen Klauen. Der Kopf ist länglich und besitzt ein breites Flotzmaul. Die Hörner sind geschwungen und besitzen eine schwarze Spitze. Es zeigt sich eine ausgeprägte Bemuskelung im Rücken und in der Keule. Der Schwanzansatz ist relativ hoch und die Beckenöffnung ist groß. Im Bug sind weibliche Tiere eher spitz.Das Haarkleid ist einfarbig fahlgelb bis weizengrau. Männliche Tiere sind in der Halspartie, Bug-/Vorderpartie sowie im unteren Keulenbereich meist dunkler, gelegentlich sogar schwarz. Die Maul- und Augenringe sind weiß mit einer feinen schwarzen Umrandung. (Quelle: Wikipedia)

Zuletzt angesehen