Sommeraktion: alle Puzzle-Motive ab 17,99€ - versandkostenfrei ab 35€

Puzzle Motiv "Dülmener Wildpferde Fohlen beim spielen"

24,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 2 Werktage

  • 650111
  • 2.25 mm
  • 64 cm
  • 48 cm
  • Barbara Mielewczyk
Puzzle "Dülmener Wildpferde Fohlen beim spielen"   Unser Puzzle-Motiv "Dülmener... mehr

Puzzle "Dülmener Wildpferde Fohlen beim spielen"

 

Unser Puzzle-Motiv "Dülmener Wildpferde Fohlen beim spielen" von Barbara Mielewczyk

 

Diese Puzzles kommen aus unserer hochwertigen Bilder-Selektion rund um die Begriffe Dülmener, Wildpferd, Merfelder Bruch, Wildpferde, Pferde, Pinochio, Fohlen, Wildbahn, Pony.

 

Das Puzzle "Dülmener Wildpferde Fohlen beim spielen" gibt es mit 200, 1000 oder 2000 Puzzleteilen. Sie finden dieses Motiv sowie ähnliche Fotografen- und Designer-Motive zum selber Puzzeln, als Geschenk oder auch Souvenir u.a. in unseren folgenden Puzzleshop-Kategorien "Pferde", "Ponys", "Fohlen".

 

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Puzzlen!

 

Weitere Hintergrund-Informationen zum Puzzle-Motiv:

 

 

Das Dülmener Pferd, auch Dülmener Wildpferd, ist eine Ponyrasse, die überwiegend in Dülmen in Westfalen im Merfelder Bruch, einem rund 350 Hektar großen Naturschutzgebiet, lebt. In dem auch als Wildpferdebahn bezeichneten, eingefriedeten Gebiet leben etwa 300 bis 400 Pferde weitgehend unbeeinflusst vom Menschen. Außerhalb des Geländes lebende Pferde werden nicht als Dülmener Wildpferd, sondern als Dülmener bezeichnet. Die zu den ältesten deutschen Pferderassen zählenden und ursprünglich Dülmener Brücher genannten Pferde werden seit Februar 1994 auf der Roten Liste der gefährdeten Nutztierrassen der GEH geführt und sind in die Gefährdungskategorie I, also als extrem gefährdet, eingestuft. Das Dülmener Pferd wurde von der Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen (GEH) zur „Gefährdeten Nutztierrasse des Jahres“ 2014 erklärt.Das Dülmener Wildpferd ist aus biologischer Sicht kein Wildpferd. Da die Pferde auch Zeichen der Zucht tragen, wie Hängemähne oder Stirnschopf, wird meist die Bezeichnung Wildlinge anstatt Wildpferde verwandt. Die Namensgebung bezieht sich auf die halbwilde Lebensweise.Hintergrundinformationen zur Pferdebewertung und -zucht finden sich unter: Exterieur, Interieur und Pferdezucht.Das Dülmener Wildpferd ist eine ursprünglich aussehende Pferderasse von meist braun- oder graufalber Färbung, die den für Wildpferde typischen Aalstrich von der Mähne bis zum Schweif aufweist. Es kommen Falben in allen Schattierungen, aber gelegentlich auch andere Farben bis auf Schimmel vor. Füchse sind sehr selten. Auf Grund der bisherigen Zucht dominieren aber graufalbe und braunfalbe Tiere mit Aalstrich und selten einem Schulterkreuz. An den Beinen kann es zu dunklen Streifen kommen, die an ein Zebra erinnern. Die sog. Zebrastreifen sind ebenfalls Wildzeichnungen, sie kommen auch oft bei Fjordpferden und anderen falben Pferderassen vor. (Quelle: Wikipedia)

Zuletzt angesehen