Alle 1.000 Teile Puzzles nur 24,99 €

Puzzle Motiv "Muck beobachtet aus einer höheren Position das Geschehen"

24,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 2 bis 3 Werktage

  • 640983
  • 2.25 mm
  • 48 cm
  • 64 cm
  • Renate Bleicher
Puzzle "Muck beobachtet aus einer höheren Position das Geschehen" aus der Motiv-Kollektion... mehr

Puzzle "Muck beobachtet aus einer höheren Position das Geschehen" aus der Motiv-Kollektion "SAMTPFOTEN "

Unser Puzzle-Motiv "Muck beobachtet aus einer höheren Position das Geschehen" von Renate Bleicher ist ein Teil der Puzzle-Motivserie "SAMTPFOTEN ".

Diese Puzzles kommen aus unserer hochwertigen Bilder-Selektion rund um die Begriffe Katzen, Cats, Samtpfoten, Tiere, Vierbeiner, Katzenportraits, Mieze, Miezekatze, Katzenaugen, Kater, Tomcat, Katzenrassen, Katzengesichter, mykonos, planer, geburtstagskalender, geschenk, weihnachten, geburtstag.

Das Puzzle "Muck beobachtet aus einer höheren Position das Geschehen" gibt es mit 200, 1000 oder 2000 Puzzleteilen. Sie finden dieses Motiv sowie ähnliche Fotografen- und Designer-Motive zum selber Puzzeln, als Geschenk oder auch Souvenir u.a. in unseren folgenden Puzzleshop-Kategorien "Katzen".

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Puzzlen!

Weitere Hintergrund-Informationen zum Puzzle-Motiv:

Der flämische Meister ist ein US-amerikanisch-deutscher Kurzfilm von Susan Seidelman aus dem Jahr 1993.Zahnarzthelferin Teresa steht kurz vor der Hochzeit mit Polizisten Joey, die in drei Wochen stattfinden wird. Eigentlich verbringt sie die Mittagspause immer mit ihren Freundinnen Kim und Dorothy auf den Stufen eines Museums. Eines Tages jedoch geht sie in das Museum. Sie bleibt vor einem flämischen Gemälde stehen, das sie fasziniert. Es zeigt laut Erklärung des Museumsführers eine angetrunkene Frau, der von einem Mann erneut Alkohol eingeschenkt wird. Die Nebentür zur Schlafstube steht offen und das Geschehen wird von einem weiteren Mann mit Pfeife sowie einem älteren Hausmädchen beobachtet. Teresa bleibt ungewöhnlich lange im Museum und überzieht ihre Mittagspause deutlich. Auch in der Folgezeit kommt sie immer wieder in das Museum und betrachtet das Bild. Auf Arbeit wirkt sie abwesend und auch ihre Eltern meinen rückblickend, dass Teresa nicht mehr „ihr Mädchen“ war. Joey wiederum reagiert irritiert, als Teresa ihn bittet, sich wie in den alten Bildern doch das Haar lang wachsen zu lassen.Teresa nimmt Kim und Dorothy mit in das Museum, doch langweilen sich beide und gehen. Kurz darauf erwacht das Bild scheinbar zum Leben, die betrunkene Frau fällt vom Stuhl und wird vom Mann aufgehoben. Als ein Rollstuhlfahrer im Museumsraum erscheint, vergeht der Zauber. Bei einem weiteren Besuch schafft es Teresa, in das lebendige Bild zu gelangen. Die Personen im Bild nehmen sie scheinbar nicht wahr. Der Mann verschwindet mit der angetrunkenen Frau im Schlafzimmer, während Teresa dem Mann mit Pfeife in die Badestube folgt und ihm beim Baden zusieht. Durch ein Loch in der Wand beobachtet sie den anderen Mann und die Frau beim Liebesspiel. Sie erwacht kurz vor Museumsschluss aus ihrem Tagtraum. Auf Arbeit erscheint sie nun in niederländischer Tracht. (Quelle: Wikipedia)

Zuletzt angesehen