Sommeraktion: alle Puzzle-Motive ab 17,99€ - versandkostenfrei ab 35€

Puzzle Motiv "Flusspferde – Sonnenbad"

24,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 2 Werktage

  • 728762
  • 2.25 mm
  • 64 cm
  • 48 cm
  • Michael Herzog
Puzzle "Flusspferde – Sonnenbad" aus der Motiv-Kollektion "Hippos - Begegnungen in Afrika"... mehr

Puzzle "Flusspferde – Sonnenbad" aus der Motiv-Kollektion "Hippos - Begegnungen in Afrika"

Unser Puzzle-Motiv "Flusspferde – Sonnenbad" von Michael Herzog ist ein Teil der Puzzle-Motivserie "Hippos - Begegnungen in Afrika".

Diese Puzzles kommen aus unserer hochwertigen Bilder-Selektion rund um die Begriffe Hippo, Hippos, Nilpferd, Flusspferde, Afrika, Kenia, Tansania, Botswana, Wildlife, Hippopotamus.

Das Puzzle "Flusspferde – Sonnenbad" gibt es mit 200, 1000 oder 2000 Puzzleteilen. Sie finden dieses Motiv sowie ähnliche Fotografen- und Designer-Motive zum selber Puzzeln, als Geschenk oder auch Souvenir u.a. in unseren folgenden Puzzleshop-Kategorien "Wildlife", "Tansania", "Kenia".

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Puzzlen!

Weitere Hintergrund-Informationen zum Puzzle-Motiv:

Das Flusspferd (Hippopotamus amphibius), auch Nilpferd, Großflusspferd oder Hippopotamus genannt, ist ein großes, pflanzenfressendes Säugetier. Es lebt in Gewässernähe im mittleren und südlichen Afrika. Zusammen mit dem Breitmaulnashorn zählt es zu den schwersten landbewohnenden Säugetieren nach den Elefanten. Mit einem Gesamtbestand von rund 125.000 bis 150.000 Tieren und einem erwarteten weiteren Rückgang der Population ist die Art gefährdet.Zusammen mit dem Zwergflusspferd und zahlreichen ausgestorbenen Arten bildet das Flusspferd die Familie der Flusspferde (Hippopotamidae). Obwohl sie „-pferde“ genannt werden, sind Flusspferde mit den Pferden nicht näher verwandt. Traditionell werden sie in die Ordnung der Paarhufer gestellt. Nach derzeitiger Lehrmeinung sind indessen die Wale die nächsten Verwandten der Flusspferde, die zusammen mit den paraphyletischen Paarhufern das Taxon der Cetartiodactyla bilden.Die Bezeichnung Flusspferd ist eine Lehnübersetzung des griechischen Wortes ἱπποπόταμος hippopótamos (gebildet aus hippos „Pferd“ und potamos „Fluss“). Hippopotamus, der wissenschaftliche Name der Gattung, ist die latinisierte Form des griechischen Wortes. Der Namensbestandteil amphibius bezieht sich auf die amphibische Lebensweise im Wasser und an Land. Die englische Bezeichnung hippopotamus wird in der Umgangssprache oft zu hippo abgekürzt.Der Name Nilpferd rührt daher, dass die aus europäischer Sicht ersten Flusspferde am Nil entdeckt wurden, wo sie heute aber am Unterlauf ausgerottet sind.Flusspferde sind schwere Tiere mit einem fassförmigen Körper, einem wuchtigen Kopf und kurzen Gliedmaßen. (Quelle: Wikipedia)

Zuletzt angesehen